Aktuelles und Presseschau

Januar 2020

Dietrich Blaufuß und Gerhard Philipp Wolf (Hg.)

 

Wilhelm Löhe – Tagebuch 1828 Berlin

 

Wilhelm Löhe Gesammelte Werke Ergänzungsreihe Band 6

 

Neuendettelsau 2020, 349 Seiten, 27,40 €

 

ISBN: 978-3-946083-45-0

 

Wilhelm Löhes (1808–1872) Berliner Tagebuch vom Sommer 1828 lässt den jungen, gerade 20jährigen Theologiestudenten zu Wort kommen. Aus dem umfangreichen, in sich ganz unterschiedlichen Bestand von Tagebüchern des schließlich weit wir­kenden Lutheraners wird hier erstmals ein Beispiel publiziert – ein markantes Bei­spiel. Das Dokument verbindet Selbstreflexion und Rechenschaftsablage über sein Leben als Student in Berlin. Ersteres lässt in hohem Maße die Suche nach Einwurze­lung im christlichen Glauben erkennen. Erschwert wird dies durch ein massives Sün­den- und Unvollkommenheitsbewusstsein. Penibel ist die Rechenschaftsablage über seine Studien- und Tagesgestaltung sowie seinen Umgang mit ihm meist schon be­kannten fränkischen Kommilitonen. Kaum geschwächt werden aber Zweifel daran, ob sein Leben göttlichen Normen genüge. Den intensiven Besuchen von Vorlesun­gen und Predigten entspricht nicht eine ebensolche Teilhabe an städtischem Leben. Im weiteren Sinn liegt der religiöse Text noch am Anfang eines weiten Weges Löhes von erwecktem Christentum hin zu konfessionellem Luthertum. Das hohe Maß an Selbstreflexion zeigt – so eine Stimme der Löhe-Forschung – schon die Stärke des späteren Seelsorgers: eine durch früh geübte Selbstbeobachtung gewonnene Fähig­keit des eindringenden Beobachtens von Seelsorgeklienten. Der Text empfiehlt sich auch eingehender religionspsychologischer Deutung.

 

Die Ausgabe von Löhes Berliner Tagebuch von 1828 stand vor massiven Schwierig­keiten der Texterstellung, Sacherläuterung und Bündelung zahlreicher Einzeldaten. Innerhalb des Gesamtbestandes von Löhes einschlägiger Hinterlassenschaft wird sich nicht leicht ein vergleichbares Beispiel finden.

 

Bestellschein_Tagebuch-Berlin.pdf
Adobe Acrobat Document 352.5 KB

Januar 2018

Siegfried J. Schwemmer

 

Einübung ins Christsein. Wilhelm Löhes evangelische Messe als Gestalt christlicher Existenz

 

Norderstedt (BoD) 2015, 412 Seiten, 14,90 €

 

ISBN: 978-3-7386-3324-5

 

Mittelpunkt im Leben des Christen ist die Feier der Gemeinschaft mit Christus. Der Christ lebt vom Heiligen Mahl. Das gemeinsame Essen und Trinken am Tisch des Herrn verpflichtet ihn zur sozialen Verantwortung im Alltag der Welt.

 

Wilhelm Löhe will das Bewusstsein für die Bedeutung und das Wesen des christlichen Gottesdienstes wecken. Gottesdienst ist »Communio«, der Vollzug der Gemeinschaft. Im Anschluss an »Confessio Augustana«, Artikel 24, ist die »Evangelische Messe« die angemessene Form diese Gemeinschaft zu leben und zu feiern. In der Mess-Form hat die lutherische Kirche Anteil an der vielfältigen, reichen Tradition der Liturgie der Kirche und findet ihre eigene Identität.

 

Wilhelm Löhes Verständnis von Diakonie und diakonisch-sozialer Arbeit hat seine Wurzeln im Gottesdienst der frühen Kirche: Es gibt für Christen kein Beten, das in der Fürbitte nicht an die notleidenden und bedürftigen Brüder und Schwestern denkt. Die Gaben Gottes, am Tisch des Herrn empfangen, wollen weitergegeben und geteilt werden. Sie sollen dem Leben dienen. Nur dann erfährt der Geber der Gaben Wertschätzung und Christsein wird lebendig und glaubwürdig.

 

Der Gottesdienst ist die Form, sich in erwachsenes Christsein einzuüben und es in tätiger Liebe zu praktizieren. Es lohnt sich für die Kirche und für jeden Christen, sich von Löhes Konzept der »Evangelischen Messe« inspirieren zu lassen, im Geist der Reformation mit Jesus den „Tempel zu reinigen“ und sich auf das Wesentliche zu besinnen.

 

 

 

 

Januar 2017

Während die nächste Konferenz in Vorbereitung ist und noch nicht 2017 - wie ursprünglich geplant - stattfinden wird, sind mittlerweile vier Berichtsbände von Tagungen der International Loehe Society erschienen:


Januar 2016

Laufende Projekte | Hilfsmittel zur Löhe-Forschung

 

      Digitalisierte Aufnahme des Aktenverzeichnisses LA [A] 1 bis ca. 2.809 (wichtig zum Recherchieren, noch keine Einzeldurchsicht der Akten).
Siehe Seite 143, Nr. [4] in Blaufuß, Dietrich: Wilhelm-Löhe-Archiv.

 

      Edition von 15 neuen Löhe-Briefen an Karl v. Raumer in ZBKG 2015.

 

      Berliner Tagebuch 1828
Begonnen ist der Versuch der (Wieder-)Herstellung des Textes, insgesamt 5856 Zeilen (195 Mskr.-Seiten, 1,5zeilig); erster Durchgang am Original bis Z. 3821 (Stand 11.1.2016). Die Handschrift hat schwere (Wasser-)Schäden erlitten und ist z.T. durch Papierverlust und Schwärzung Fragment. Das Original ist mittelschwer geschädigt  und kürzlich nur konserviert worden (professionell in einer Restaurierungswerkstatt). Verlorenes konnte nicht rekonstruiert werden. Ein Abschrift-Typoskript wohl von 1928 hilft gelegentlich weiter.  
Das Vorhaben versteht sich auch als Stimulans zur Erschließung der erhaltenen Tagebücher Löhes. GW 2, 527-624 bleibt hier entschieden rudimentär.

 

Ein kleiner 'Arbeitskreis LöheWerke' (AK LöWe) von 5 Personen legt(e) seit längerem die entscheidenden Grundlagen zur Erstellung von Hilfsmitteln und für Textveröffentlichungen.
D. B.

 

 

 

 

 

 

 

September 2015
Der „Evangelische Geistliche“ von Wilhelm Löhe ist erstmals auf Englisch erschienen, unter dem Titel „The Pastor“, übersetzt von Wolf Knappe.
Nähere Informationen: http://www.cph.org/p-28070-the-pastor-wilhelm-loehe.aspx

 

 

 

Juli 2014

Fränkische Landeszeitung, 30.7.2014
Fränkische Landeszeitung, 30.7.2014
Sonntagsblatt München, 20.7.2014
Sonntagsblatt München, 20.7.2014
Fränkische Landeszeitung, 19.7.2014
Fränkische Landeszeitung, 19.7.2014

Oktober 2013

Bemerkenswert: Die Ausstellung „Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses“ (25.10.2013-2.3.2014) im Deutschen Historischen Museum in Berlin zeigte als exemplarisches Pfarrhaus das Neuendettelsauer „Löhehaus“, hinter einem historischen Herrendreirad. Dort lebte und arbeitete Wilhelm Löhe von 1837 bis zu seinem Tod 1872.

Foto: epd (www.sonntagsblatt-bayern.de/news/aktuell/2013_45_26_01.htm)

The newest publication

Die neueste Publikation

 

New Index of Persons

Neuer Personen-Index


A Film about Loehe

Ein Film über Löhe